Homepage-Titel
Homepage-Titel

Kochen

Steak on ice

 

Liebe Community,

 

das wichtigste in der Outdoorküche sind bekanntermaßen die Gewürze. Auf einer Tour hat man ja meist Nahrung wie Nudeln und Soßenpulver, BP-5 oder Schokoriegel dabei. Was aber auch ganz toll ist - Fleisch. Auf einer Trekkingtour muss man leider darauf verzichten, wenn man nicht gerade angelt oder ein Tier jagd, was hier in Deutschland ja leider komplett ausfällt.

Bei einer Tagestour kann man sich da so einen schönen Happen schon eher realisieren. Am besten schmeckt dieser hoch oben auf einem Berg mit wunderbarer Aussicht auf's Tal und mit viel Salz und Paprika.

Stockbrot

 

Liebe Community,

 

eine kleine Delikatesse ist das allseits bekannte Stockbrot.

Die Zutaten sind einfach: Mehl, Wasser, Salz und Hefe.

Dieser daraus gewonnen Teig wird um ein Stock gewickelt und schmeckt vorzüglich.

 

EXP out.

Gewürze, Nudeln und Tomatensauce

 

Liebe Community

 

nach dem wir nun ein ordentliches Kochfeuer machen können, sollten wir uns nun auch mit der Zubereitung der Nahrung befassen.

An einfachsten ist es auf einer Mehrtagestour ein sogenanntes EPA zu nutzen, aber das macht wenig Spaß und schmeckt spätestens nach dem 10. irgendwie fahrt. Demnach ist es ratsam sich auf einer Tour ein paar Nudeln und Tomatensaucenpulver oder Gemüsebullion mitzunehmen. Dies ist platzsparend, leicht und konzentriert. Einfach je nach Hungergefühl 500 - 1000 ml Wasser aufkochen und mit einem Paket von Maggi's Delikatess Tomatensauce anrühren. Anschließend 250 - 400 g Nudeln in den Kocher füllen. Das dauert nun rund 5 Minuten und man hat ein schmackhaften Brei ähnlichen Eintopf mit jede Menger Energie. Hier kommen rund 500 - 800 kcal zusammen.

Dies dann noch ein wenig mit Paprikapulver und Salz abschmecken und Bon Appetit.

 

EXP out.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EXPedition-for-life.de Draußen zu Hause.